Allgemeine Medizin

In der Sportmedizin und Schmerztherapie arbeite ich mit Low-Level-Lasern, auch Soft-Laser- oder Biostimulationslaser genannt. Für die effektive Behandung von Flächen verwende ich den Flächenlaser (oder die Laserdusche). Die Bestrahlung von Schmerz- und Triggerpunkten wird hingegen von Punktlasern durchgeführt.

Low Level Laser Therapie

Die Wirkung der Low Level Laser Therapie wurde erstmals 1963 von Prof. Endre Mester entdeckt. Seither wird auf diesem Gebiet viel geforscht und es gibt zehntausende von Studien, welche deren Wirksamkeit belegen. Leider ist diese Therapie in der Schweiz trotz seinen Erfolgen noch wenig bekannt.

Die Wirkungsweise besteht darin, dass die Laserstrahlen einer bestimmten Wellenlänge defekte Zellen erreichen, diese mit Energie laden, sodass sich die Zellen wieder regenerieren/heilen können.   

Mit der Energie dieser Strahlen werden die physiologischen Selbstheilungs-Prozesse auf Zellebene angeregt. 


Aufgrund dieses Mechanismus kann jeder Zelle wie z.B.Haut,- Muskel,- Sehnen oder Nervenzellen zur Regenertion und Selbstheilung verholfen werden.

Die Behandlung ist schmerzlos und die Haut wird nicht irritiert. 
Auch das restliche gesunde Gewebe wird nicht negativ beeinflusst.

Beispiele von Krankheiten/Verletzungen welche ich erforgreich behandeln durfte

Hand

•Fingergelenksarthrose

•CTS (Carpaltunnelsyndrom)

•Sehnenscheidenentzündung

•Skidaumen

•Handgelenksarthrose

•Fraktur

Ellenbogen

•Tennisellenbogen ( Epicondylitis radialis humeri; Strecker)

•Golferellenbogen (Epicondylitis ulnaris humeri; Beuger)

•Bursitis olecrani (Schleimbeutelentzündung)

•Frakturen (Knochenbrüche)

Schulter


•Bicepssehnenentzündung

•Tendinitis calcarea (Kalkschulter)

•Impingment-Syndrom

•Bursitis subacromialis

•AC-Gelenksarthrose

•Verletzung von Muskeln und Sehnen rund um das Schultergelenk

•Frozen Shoulder

Nacken/Hals/Wirbelsäule


•Cervicobrachialsyndrom (Hals-Schulter-Arm-Syndrom)

•Torticollis (einseitig steiffer Nacken)

•HWS-Distorsion (Schleudertrauma)

•Myogelosen (Muskelverhärtung) entlang der Wirbelsäule

•Facettengelenksyndrom

•‘eingeklemmter Nerv’ mit Muskelhartspann

•Lumbovertebrales Schmerzsyndrom

•Discushernie (Bandscheibenvorfall)

•Ischialgie («Ischias»)

Kopf


•Masseter Schmerzen (Backenmuskel)

•Kiefergelenksschmerzen

•Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung)

•Neuralgien (Nervenschmerzen)

•Schädel-Hirn-Trauma

•Multiple Sklerose
•Hirninfarkt

•Tonsillitis (Mandelentzündung)

  • Herpes Zoster (Gürtelrose)


Brust/Bauch


•Myogelose/Zerrung Brustmuskel

•Rippenfrakturen

•Sternumkontusion/Stauchung (Brustbein) mit Myalgie und Neuralgie 

•Gastritis (Magenentzündung)

Hüfte

•Arthrose

•Tractus iliotibialissyndrom 

•Bursitis trochanterica


Oberschenkel

•Sportverletzungen (Muskelfaserzerrungen, Muskelfaserrisse) 

•Adduktorenentzündungen

  • Zerrungen
  • Piriformissyndrom


Knie


•Bursitis lateralis (meist bei tractus iliotibialissyndrom)

•Bursitis medialis

•Jumpers knee (Patellaspitzensyndrom)

•Verletzungen der Kreuzbänder

•Arthrose

•Unklare Reizsyndrome z.B. nach Trauma oder Prothese

•Seitenbandverletzung

•Knorpelschaden

•Patellaluxation 

  • Frakturen


Unterschenkel/OSG (Sprunggelenk)


•Muskelzerrungen/Teilrisse Wadenmuskulatur

•Wundheilungsstörungen postoperativ

•Achillessehnenschmerzen

•Bursitis subachillea

•Ansatztendinitis Achillessehne

•OSG-Distorsion mit oder ohne Bänderbeteiligung

Fuss

•Fersensporn

•Hammerzehen und damit verbundene Schmerzen

•Arthrose

•Frakturen

•Morton Neurom

Haut

•Neurodermitis

•Psoriasis (Schuppenflechte)

•Wundheilungsstörungen ( nach Operationen/ Verletzungen )

•Ulcus cruris (offenes Bein)

•Herpes Zoster (Gürtelrose) sowie Zosterneuralgie

•Ekzematöse Hauterkrankung 

•Verbrühungen


Falls Unklarheiten betreff Ihrer Erkrankung/Verletzung und Therapiemöglichkeiten bestehen, zögern Sie nicht, mich anzurufen oder eine Mail zu schreiben.


Abrechnung



Die Low Level Laser Therapie untersteht leider nicht dem Tarmed. Deshalb habe ich mich als Komplementärmedizinerin bei der ASCA angemeldet. Dies bedeutet, dass die meisten Krankenkassen die Kosten im Rahmen einer Zusatzversicherung übernehmen. 
Um sicher zu gehen, fragen Sie Ihre Krankenkasse im Voraus an, ob sie die Kosten im Rahmen der Zusatzversicherung für Laser-Akkupunktur übernehmen. Ansonsten bin ich auch gerne bereit, mit Ihrer Versicherung direkt Kontakt aufzunehmen.